Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

1. Vertragsgrundlagen

Alle Verträge, die der Kunde über das Internet  mit Radshop Arbeiter abschließt, liegen ausschließlich diese AGB zugrunde. Diese erkennt der Kunde mit seiner Bestellung an.

1.1  

Der Vertrag kommt erst mit dem Zugang der Bestell/Versandbestätigung per E-Mail an den Kunden zustande.  


2. Widerrufsbelehrung / Wiederrufsrecht

Sie können als Verbraucher (§ 13BGB) ihre Vertragserklärung innerhalb von 4 Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt frühestens einen Tag nach erhalt der Ware und einer ausführlichen Widerrufsbelehrung in Schriftform. Diese Widerrufsbelehrung übermitteln wir ihnen nochmals gesondert in Textform, per E-Mail oder der Rechnung / Ware beiliegend. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufes oder Rücksendung der Sache.   
 
Der Widerruf ist zu richten an: 
Andreas Arbeiter Kreuzstraße 33, 40699 Erkrath, Tel: 0211 242976. 
E-Mail: info@radshop-arbeiter.de 

Widerrufsfolgen:

Im Falle eines wirksamen Widerrufes sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen(z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder Teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssten sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfungs-Wie sie ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre- zurückzuführen ist. Im übrigem können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt.
Die Rücksendung ist für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt.
 
Paketfähige Sachen sind zurückzusenden.  Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Waren, die nach persönlichen schriftlich festgehaltenen Kundenwünschen geändert bzw. angefertigt bzw. Waren, die auf ihren Wunsch hin nachträglich von uns, vom Angebot abweichend, verändert bzw. umgebaut worden sind. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen sie innerhalb von 30 Tagen nach Absendung ihrer Widerrufserklärung erfüllen.

Ende der Widerrufsbelehrung
 

 

3. Preise und Versandbedingungen 

3.1

Es gelten die Preise, die zum Zeitpunkt der Bestellung auf den Internetseiten dargestellt wurden. Eine Korrektur offensichtlicher Irrtümer bleibt Radshop Arbeiter vorbehalten.  

3.2

Alle Preise verstehen sich in EURO und beinhalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. 

4.3

Verpackungs- und Versandkosten,  werden den Preisen hinzugerechnet.  

3.4

Der Versand der Ware erfolgt grundsätzlich gegen Vorkasse, mittels Vorausüberweisung auf das dem Kunden rechtzeitig mitgeteilte Konto, falls nicht etwas anderes vereinbart wurde. Auf Wunsch des Kunden kann auch ein Termin zur Abholung der Ware gegen Barzahlung vereinbart werden. 

4.5

Der Versand der Ware erfolgt unverzüglich nach Eingang des vollständigen Kaufpreises zuzüglich etwaiger Liefer- und Versandkosten.   

4.6 

Der Kunde versichert die richtige und vollständige Lieferanschrift hinterlegt zu haben. Sollte es aufgrund schuldhaft fehlerhafter Adressdaten zu zusätzlichen Kosten bei der Versendung kommen - etwa erneut anfallende Versandkosten oder Kosten für Rücklastschriften -, so hat der Kunde diese zu ersetzen.

4.7 

Sollten gelieferte Artikel offensichtliche Material- oder Herstellungsfehler aufweisen, wozu auch Transportschäden zählen, so reklamieren Sie bitte solche Fehler sofort gegenüber uns oder dem Mitarbeiter des Transportdienstleister, der die Artikel anliefert.   

4. Eigentumsvorbehalt 

Radshop Arbeiter behält sich das Eigentum an aller Ware die von ihr an einen Kunden ausgeliefert wird.

5. Gewährleistung 

Grundsätzlich gewähren wir auf alle Artikel die vom Gesetz vorgegenbenden Gewährleistung von 2 Jahren.
Unternehmer haben innerhalb von 2 (zwei) Wochen ab Empfang der Ware offensichtliche Mängel der Ware schriftlich oder in Textform gegenüber Radshop Arbeiter anzuzeigen, andernfalls ist die Geltendmachung des Gewährleistungsrechts ausgeschlossen. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung der Mängelanzeige. Bei Unternehmern leistet Radshop Arbeiter für Mängel der Ware zunächst nach eigener Wahl Gewähr durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung.

5.1

Angaben zur Funktion und Anwendung von Neu- und Gebrauchtware oder sonstige technische Auskünfte erteilt Radshop Arbeiter nach bestem Gewissen und aufgrund vorhandener Erfahrunge

Wichtiger Hinweis zur Verpackungsverordnung:  

Wir sind gemäß der Regelungen der Verpackungsverordnung dazu verpflichtet, Verpackungen unserer Produkte, die nicht das Zeichen eines Systems der flächendeckenden Entsorgung (wie etwa dem Grünen Punkt der Duales System Deutschland AG) tragen, zurückzunehmen und für deren Wiederverwendung oder Entsorgung zu sorgen. Zur weiteren Klärung der Rückgabe setzen Sie sich bei solchen Produkten bitte mit uns in Verbindung. Wir nennen Ihnen dann eine kommunale Sammelstelle oder ein Entsorgungsunternehmen in Ihrer Umgebung, das die Verpackungen kostenfrei entgegennimmt. Sollte dies nicht möglich sein, haben Sie die Möglichkeit, die Verpackung auf unsere Kosten an uns zu schicken. Die Verpackungen werden von uns wieder verwendet oder gemäß der Bestimmungen der Verpackungsverordnung entsorgt.
 

Ende

Aktualisierung am  27.05.2010

Zurück

eCommerce Engine © 2008 - 2009 xtcModified.org supported under GNU/GPL